Kultkino in der Gemeinde

Zur Probe schon kostümiert, hat das Kultkino-Team für die Filmvorführung in der St. Paulus-Gemeinde schon alles vorbereitet.

Alter Film mit bliebten Schauspielern

Langenhagen. Das Kultkino öffnet in der St. Paulus-Gemeinde an der Hindenburgstraße 85 am Freitag, 9. Februar. Das Veranstaltungsteam hat einen lustigen Film, passend zur Faschingszeit, ausgesucht. Diesmal wurde ganz tief in die Kultkiste gegriffen. In dem Film von 1962 wird es ein Wiedersehen mit einer beliebten Schauspielerin aus den 1950/60er Jahren geben. Zur Handlung: Gastwirt Kohlhiesel hat zwei unterschiedliche Töchter. Die eine, Susi, ist derb und grantig, die andere, Liesel, ist charmant und hübsch. Bevor die schöne Liesel heiraten darf, muss Kohlhiesel erst einen Mann für Susi finden. Das hat der Gastwirt seiner verstorbenen Frau versprechen müssen. Durch eine Heiratsanzeige finden sich sogar zwei Bewerber. Der eine, ein Schnorrer, ist nur auf die Mitgift aus, der andere, ein Student, auf Susis hübsche Schwester. Auf die hat allerdings auch der Nachbar ein Auge geworfen.
Vor dem Film und in der Pause werden eine Faschingsbowle, Bier und alkoholfreie Getränke im Ausschank sowie kleine Krapfen, Knabbergebäck und die beliebten Imbissteller angeboten. Auch wie im letzten Jahr ist eine lustige Kostümierung erwünscht aber nicht Voraussetzung zur Teilnahme. Einlass ist um 17 Uhr, Filmbeginn ist um 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.