Kunden mit treuer Bindung

Firmenchef Christian Hackerott mit Heppi, dem Skoda-Maskottchen. (Foto: D. Lange)

Skoda-Buffet und Bingo im Autohaus Hackerott

Langenhagen (dl). Mehr als 500 Besucher folgten jüngst der Einladung des Autohauses Hackerott zu seinem traditionellen Skoda-Buffet. Eine Tradition, die in dem Autohaus am Mühlenfeld sowie in den beiden anderen Standorten in Laatzen und Hannover seit ihren Anfängen als Skoda und Seat Händler gepflegt wird. Für den Firmenchef Christian Hackerott ist dieser Neujahrsempfang mit Frühstück und „Bingo live“ eine wichtige Gelegenheit, mit den Kunden ins Gespräch zu kommen und bestehende Kontakte zu pflegen. Hackerott ist stolz auf seine vielen Stammkunden und deren treue Bindung zu den Marken Skoda und Seat. „Von vielen unserer langjährigen Stammkunden kennen wir wir deren Familien und auch manche ihrer Geschichten. Man sieht also, eine enge Verbindung zu unseren Marken und die Zufriedenheit unserer Kunden spielen bei uns eine große Rolle. Da sind wir führend im Markt, was uns auch immer wieder von vielen Seiten bestätigt wird und nicht nur in den sozialen Medien zum Ausdruck kommt.“ Der als Fernsehmoderator und Bingo-Bär vom NDR bekannte Michael Thürnau musste allerdings krankheitsbedingt seine Teilnahme absagen. Trotzdem wurde natürlich Bingo gespielt, auch wenn der Wohnzimmermusiker und Entertainer Wolfgang Grieger, der kurzfristig als Ersatz für Thürnau eingesprungen war, rein optisch mit dem Bingo-Bär nicht konkurrieren kann. Er vermochte sich aber dennoch mehr als achtbar aus der Affäre zu ziehen. Die Hauptpreise in jeder Bingo-Runde waren jeweils ein Servicegutschein vom Autohaus Hackerott im Wert von 150 Euro.