Kurdisch im Eichenpark

Der erste Unterrichtstag für Kinder kurdischer Herkunft.

Integrationsbeirat fördert Unterricht

Langenhagen. Azad Salim betreut das neue Projekt "Kurdisch", das vom Integrationsbeirat gefördert wird. Kurdischen Kindern in Langenhagen soll damit ermöglicht werden, ihre Muttersprache mündlich und schriftlich zu lernen.
"Viele Studien haben ergeben, dass Kinder mit der Beherschung ihre Muttersprache eine neue Sprache besser ausdrücken können", erklärt Azad Salim.
Der Integrationsbeirat stellt für den Unterricht die eigenen Räume im Eichenpark zur Verfügung. Der Unterricht findet sonntags von 13 bis 15 Uhr statt. Zurzeit nehmen 16 Schülerinnen und Schüler teil.