Kurze und lustige Lieder

Abgerundet wurde die schöne Veranstaltung mit einem Kanon.

Abschlussveranstaltung der auslaufenden Früherziehungskurse

Langenhagen. In der Aula der Friedrich-Ebert-Schule fand jetzt die alljährliche Abschlussveranstaltung der auslaufenden Früherziehungskurse aus der Musikschule Langenhagen statt. Insgesamt fünf Gruppen, die in den vergangenenzwei Jahren von Elke Janßen-Sachs und Christoph Meyer unterrichtet wurden, führten kurze, lustige Lieder vor und bewiesen, dass es im Alter von fünf oder sechs Jahren kein Problem ist vor großem Publikum aufzutreten. Dabei ist es egal, ob die Uhr drei schlägt, ob zehn Elefanten durch die Gegend tanzen oder Milchzähne verloren gehen, ob Zirkuslöwen durch brennende Reifen springen, ob eine Mutter ihre vier Kinder vorstellt oder ob eine Pferdekutsche über eine verzauberte Brücke fährt.
Ganz am Anfang hatte Uta Mehlig zwei junge Geigenschüler vorgestellt, die auf der Bühne ein Menuett vorgetragen haben.
Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem Kanon, den alle Anwesenden mitsingen durften. Uta Mehlig und Meike Unger haben die Sänger dabei mit Violine und Waldhorn unterstützt.
Zum Schluss gab es noch eine kleine Überraschung für die Kinder, die danach zwar etwas erschöpft, aber zufrieden nach Hause gingen.