Ladegerät verursachte Feuer

Küchenbrand geklärt, Haus bleibt bewohnbar

Langenhagen. Die Ursache für den Küchenbrand in einem Reihenhaus am Allerweg am Ostermontag, kurz nach Mitternacht, ist geklärt. Wie berichtet erlitten die Bewohner, ein Ehepaar 74 und 77 Jahre alt, Rauchvergiftungen. Die Feuerwehr rückte unter der Leitung von Ortsbrandmeister Jens Heindorf mit fünf Fahrzeugen und 25 Kräften innerhalb weniger Minuten an. Das Feuer hatte bereits ein Fenster zum Bersten gebracht, wurde von den Feuerwehrmännern innerhalb weniger Minuten gelöscht. Das verqualmte Haus wurde belüftet. Zur Brandursache hat die Polizei ihre Ermittlungen aufgenommen und inzwischen die Brandursache festgestellt: ein technischer Defekt am Ladegerät eines Handys. Der durch Verrußungen entstandene Schaden wird von der Polizei auf 10.000 Euro geschätzt, das Haus bleibt jedoch bewohnbar.