Lange Tafel der Demokratie

Aktion zum Mitmachen am 17. Juni

Langenhagen. Der erste „Tag der offenen Gesellschaft“ wird bundesweit am Sonnabend, 17. Juni, gefeiert. In vielen Städten tragen dann Menschen Tische und Stühle in das Freie, essen und trinken gemeinsam, genießen ihre bunten Tafelrunden und feiern die Demokratie. Auch in Hannover wird an diesem Tag auf dem Opernplatz eine lange Tafel der Demokratie gedeckt und Menschen aus der ganzen Region sind eingeladen, sich daran zu beteiligen.
Die Initiative „Offene Gesellschaft Langenhagen“, ein Zusammenschluss von etwa 20 Langenhagenern aus ganz unterschiedlichen Zusammenhängen, lädt dazu ein, sich gemeinsam an der langen Tafel niederzulassen – mehrere Tische sind dafür bereits reserviert. Treffpunkt ist am 17. Juni um 11.15 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle „Langenhagen-Zentrum“; gemeinsam geht es dann mit der Bahn weiter bis zum Kröpcke und von dort zum Opernplatz.
Alle Interessierten aus Langenhagen und Umgebung sind herzlich eingeladen, sich der Gruppe anzuschließen. Wer lieber direkt zur langen Tafel nach Hannover kommen möchte, erkennt die Offene Gesellschaft Langenhagen dort an Plakaten mit dem Namenszug.
Informationen zur langen Tafel auf dem hannoverschen Opernplatz gibt es online unter www.die-offene-gesellschaft.de/17juni/tafeln. Fragen zur Langenhagener Initiative werden gerne beantwortet per E-Mail denkwerkstatt-offene-gesellschaft@web.de.