Langenforther sind betroffen

Das Gebiet streckt sich bis in die Flughafenstadt hinein.

Bombenräumung am 14. August

Langenhagen. Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg sollen am Sonntag, 14. August, entlang der A2 geräumt werden. An zwei Verdachtspunkten, in Hannover-Vahrenheide und in Hannover-Bothfeld, wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst tätig werden. Die technische Erkundung ist noch nicht abgeschlossen, daher ist der Sicherheitsbereich für die Entschärfung noch nicht festgelegt. Schon jetzt ist klar, dass auch der Langenhagener Stadtteil Langenforth im Sicherheitsbereich liegen wird. Eine Evakuierung wird durchgeführt. ie Bewohnerinnen und Bewohner werden gebeten, am Sonntag, 14. August, um 9 Uhr ihre Wohnungen zu verlassen. Die Sammelstelle in der Herschelschule am Großen Kolonnenweg steht zur Verfügung. Die Sammelstelle ist ab 9 Uhr geöffnet. Für Fragen steht ein Bürgertelefon unter der Rufnummer (0800) 7 31 31 31 zu den folgenden Zeiten zur Verfügung:
Freitag, 12. August, von 10 bis 16 Uhr; Sonnabend, 13. August, von 10 bis 16 Uhr; 
   
Sonntag, 14. August, von 7 Uhr bis zum Abschluss aller Maßnahmen. Weitere Informationen im Internet unter www.langenhagen.de