Laubenbrand in Godshorn

Die Feuerwehrmänner Stephan Schmidt (rechts) und Michael Maron löschen die letzten Feuerstellen.

Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort

Godshorn. Gegen 18.45 Uhr am Sonntagabend wurde die Ortsfeuerwehr Godshorn zu einem Laubenbrand gerufen. Anwohner bemerkten das Feuer in der Gartenlaube und alarmierten die Feuerwehr. Den eintreffenden Einsatzkräften bot sich folgendes Bild: Die eine, als Abstellraum genutzte Laubenseite, stand im Vollbrand. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr, konnte ein Übergreifen auf die restliche Laubenseite verhindert werden. Ein mit Atemschutzgeräten ausgerüsteter Trupp löschte das Feuer mit 800 Litern Wasser.
Unter der Leitung von Ortsbrandmeister Arne Boy war die Ortsfeuerwehr Godshorn mit fünf Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften im Einsatz. Ebenfalls vor Ort waren ein Rettungswagen der Johanniter Unfall Hilfe und die Polizei.