Lautatark und mit viel Tamtam

Stockbrot ist immer der wahre Renner bei den Kindern. (Foto: D. Lange)

DRK-Kita Eentje Rummert feiert ihren 20. Geburtstag

Langenhagen (dl). „Eigentlich wollten wir den Zwanzigsten eher etwas kleiner feiern und uns in fünf Jahren lieber auf den Fünfundzwanzigsten konzentrieren“, sagte Manuela Huy, die Leiterin der DRK Kita Eentje Rummert in der Leibnizstraße. Ganz so klein wie geplant wurde es dann aber doch nicht. Rund 200 kleine und große Gäste mögen es gewesen sein, die zum 20. Geburtstag der Kita gekommen waren, darunter auch einige ehemalige Kitakinder. Besonders stolz ist Huy auf ihre künftige Sozialassistentin, denn sie ist ebenfalls ein ehemaliges Kitakind. Manuela Huy ist seit Anbeginn mit der Kita verbunden. Zunächst als Erzieherin, bevor sie im Jahr 2000 die Leitung der Einrichtung übernahm. Mit vielen ihrer Kinder von damals hält sie nach wie vor Kontakt über Facebook. Die Geburtstagsparty wurde, wie es sich gehört, lautstark und mit viel Tamtam von der Trommelgruppe eröffnet. Die kleinen Gäste freuten sich über eine ganze Reihe von Spiel- und Bewegungsaktionen und ein Clown sorgte für Unterhaltung bei Groß und Klein, sodass garantiert keine Langeweile aufkam. Die hatten auch Tina Gentile und ihre Kolleginnen nicht. Kinderschminken geht schließlich immer. Dementsprechend lang war denn auch die Schlange der wartenden Kinder an ihrem Stand. Hungern musste selbstverständlich auch keiner. Die Kinder brutzelten ihr Stockbrot, wenn auch manchmal etwas länger als nötig, und für die Erwachsenen gab es Bratwürstchen, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und andere Kleinigkeiten. In diesem Zusammenhang geht der Dank der Kita an ihre Kooperationspartner, an den Rewe-Markt und die Bäckerei Rehbock, die beide als Lebensmittelsponsor die Einrichtung unterstützen. Zur Zeit wird von der Kita ein Sattel gesucht, denn zu den Spielgeräten im Außengelände gehört seit einiger Zeit auch ein Holzpferd. Dafür gehört eben auch ein Sattel mit Trense. Wer so etwas Zuhause noch übrig hat, kann sich bei der Kita melden.