Leiser landen möglich

Pro-Airport-Versammlung mit Vortrag

Langenhagen. Informationen zur Flugsystemtechnik gab es bei der jüngsten Versammlung des Bürgerforums Pro-Airport von Fethi Abdelmoula, promovierter Ingenieur bei der Deutschen Luft- und Raumfahrttechnik (DLR) in Braunschweig. Das Thema „Leiser landen mit dem LNAS-Assistenzsystem“ gab einen Einblick in den aktuellen Stand der Entwicklung, so der Hinweis des Pro-Airport-Vorsitzenden Bernd Speich. Mit Hilfe dieses Assistenzsystems werde nun nach Tests im Simulator und mit dem DLR-Testflugzeug ATRA (Airbus A320)
bereits Testanflüge am Frankfurther Flughafen mit Flugbesatzungen verschiedener Fluggesellschaften durchgeführt. Das optimierte Anflugverfahren reduziert den Fluglärm durch späteres Setzen von Landeklappen, Spoilern (Bremsklappen) und dem Ausfahrendes Fahrwerks. Diese Komponenten tragen erheblich zur Geräuschentwicklung im Landean
flug bei. Weiterhin ergibt sich aus diesem Verfahren noch eine Treibstoffersparnis und damit Reduzierung der Umweltbelastung. Mit einer Freigabe ist Ende 2018 zu rechnen.
Zu den weiteren Aktionen bei Pro-Airport informiert Berd Speich: "Für Juni 2018 ist eine Flughafenbesichtigung geplant und im Herbst eine Besichtigung des Flughafengeschwaders mit dem A400 in Wunstorf".