Lesen in den Ferien

Ab 18. Juli: Julius-Club in der Stadtbibliothek

Langenhagen. Der Julius-Club (Jugend liest und schreibt) ist ein Projekt der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen, das in 50 öffentlichen Bibliotheken Niedersachsens stattfindet - die Stadtbibliothek Langenhagen ist dabei. Das Projekt richtet sich an Jugendliche im Alter von elf bis 14 Jahren und soll neben Lesekompetenz auch Ausdrucksfähigkeit und Textverständnis stärken. Am Freitag, 18. Juli, startet der Julius-Club mit einer Auftaktveranstaltung, mit Begrüßung durch Bürgermeister Friedhelm Fischer um 15.30 Uhr in der Stadtbibliothek an der Konrad-Adenauer-Straße, Ecke Schützenstraße. Ab 15.45 Uhr beginnt ein Musik- und ein Kreativ-Workshop und ein buntes Spiele-Programm, darunter auch Tischfußball.
Als Club-Mitglied können die Jugendlichen ganz exklusiv ausgewählte Bücher lesen und an den vielseitigen Julius-Veranstaltungen in der Bibliothek teilnehmen. Wer in der Sommerzeit zwei Bücher gelesen und bewertet hat, erhält das Julius-Diplom und kann an der Abschluss-Veranstaltung teilnehmen.
Das Julius-Club-Programm läuft bis zum 18. September. Weiterführende Informationen zum Projekt sind im Internet unter www.julius-club.de zu finden.