Licht kommt in das Dunkel

Fünf Laternen am Fußweg zum Sportplatz

Godshorn (gg). Kein Schleichweg ist die Verbindung zwischen Kohlweg und Sportplatz. Ganz im Gegenteil. Zu Fuß oder mit dem Rad ist dieser Weg eine ideale Verbindung, um zum Schwimmbad, zu den Tennisplätzen, zum Fußballplatz oder den sonstigen Sportstätten beim TSV zu gelangen, und wird entsprechend von Hunderten Sportlern genutzt. Überfällig ist aus Sicht des Ortsrates eine Beleuchtung und votierte einstimmig für einen entsprechenden Auftrag an die Stadtverwaltung, diese zu installieren. Mindestens zwei Leuchten sollten es sein. Nachgebessert hat daraufhin die Stadtverwaltung. „Nach entsprechender Überprüfung wurden von der Fachabteilung zwei Vorschläge erstellt. Variante A mit neun Leuchten und Variante B mit fünf Leuchten. Die Entscheidung des Verwaltungsausschusses fiel auf die Variante B mit einem Abstand der Leuchten von 25 Metern“, erklärt Sprecherin Sabine Mossig auf Anfrage. „Fünf Leuchten zum Preis von 13.600 Euro sollen errichtet werden“, lässt Bürgermeister Mirko Heuer zum Beschluss des Verwaltungsausschusses wissen, der nicht-öffentlich tagte. Zur möglichen Errichtung der Laternen erklärt Sabine Mossig: „Einen Zeitpunkt für das Aufstellen der Beleuchtung kann derzeit nicht benannt werden, da die Haushaltsberatungen noch laufen und demzufolge kein rechtskräftiger Haushalt vorliegt.“