"Liebens- und lebenswert als Heimat"

Hans-Jürgen Jagau nimmt die Ernennungsurkunde aus der Hand der Ersten Stadträtin Monika Gotzes-Karrasch entgegen. (Foto: O. Krebs)

Hans-Jürgen Jagau ohne Gegenstimme zum Stadtheimatpfleger gewählt

Langenhagen (ok). Wenn der Rat der Stadt Langenhagen sich mal immer so einig wäre: Ohne Gegenstimme hat das Gremium Hans-Jürgen Jagau zum Stadtheimatpfleger berufen. Jagau tritt somit die Nachfolge des vor vier Jahren verstorbenen Ernst August Nebig an. Zunächst einmal für fünf Jahre; Wiederwahl möglich. Der umtriebige Nebig habe große Fußstapfen hinterlassen, dessen ist sich Jagau durchaus bewusst. Er freue sich auf seine Aufgabe, es sei für ihn eine Ehre etwas zu tun. Jagau sei ziemlich viel in der Welt herumgekommen, habe andere Länder und Kulturen kennen gelernt. Jagau: "Ich bin dankbar an solch einem Ort wie Langenhagen zu leben und ihn Heimat nennen zu dürfen. Und er will sich dafür einsetzen, dass der Ort als Heimat lebens- und liebenswert bleibt. Für seine neue Tätigkeit hat sich Jagau extra eine Internetdomain gesichert; Neuigkeiten rund um die Langenhagener Heimatpflege stehen auf www.heimatpflege-langenhagen.de. Für Hinweise ist Jagau unter jagau@heimatpflege-langenhagen.de dankbar.