Lina Sophie (4) stahl den Stars die Show

Die Künstler traten ohne Gage auf (von rechts): Hans- Christof Berger, Hargen Depelmann, Vera Thiel, Hans Dieter Bader, Kerstin Bartels, Lina Sophie (4), Siegfried Schick, Dieter Brönnecke, Manuel Berger, Thomas Weiberg.

Große Opernbühne zu Gast in Langenhagen

Langenhagen. Die große Opernbühne war zu Gast in Langenhagen. Die weit über die Grenzen bekannten Musiker Hans Dieter Bader (Tenor) und Siegfried Schick (Klavier) traten im Rahmen einer Benefizveranstaltung zu Gunsten des Educaretion Center Langenhagen (ECL) am Mittwochabend in der Galerie Depelmann auf. Das ECL ist eine private Montessori Schule mit Kindergarten und Krippe. Organisiert und ermöglicht wurde die Veranstaltung durch die Galerie Depelmann, den Veladasol Immobilien Service und die Steuerberatung Kerstin Bartels.
Verblüfft waren die 70 geladenen Gäste, als nach Arien aus Toska, Othello und Hoffmanns Erzählungen die Opernstars aus der Niedersächsischen Staatsoper Hannover auf eine Zugabe verzichteten. Stattdessen trat, vorgestellt von Hans Dieter Bader, spontan die gerade vier Jahre alt gewordene Lina Sophie als Kinderrepräsentantin des ECL auf, mit Gesang und Tanz. Später wirkte sie dann noch als Glücksfee bei der Tombola mit und überraschte die Gäste, indem Sie die gezogenen Losnummern bis 100 fehlerfrei vorlesen konnte. „Das ist ein gutes Beispiel für ein Kind aus unserer Einrichtung“ sagt Geschäftsführer und Gründer des ECL, Hans-Christof Berger,“ Lina Sophie ist jetzt zwei Jahre bei uns und wird gemäß unseres Konzeptes individuell gefördert. Sie durfte also mit drei Jahren schon rechnen und schreiben und beginnt jetzt mit dem Klavierspiel. Spielerisch und ohne Druck.“
Im zweiten Teil des Abends trat das Trio MusiLitera (Dieter Brönnecke, Thomas Weiberg und Manuel Berger) mit Auszügen aus seinem Ringelnatzprogramm auf und brachte das Publikum zum Lachen. Alle Künstler traten ohne Gage für den guten Zweck auf.
„Wir werden den Kindern von den Einnahmen eine neue Spielburg mitfinanzieren können“ freute sich Mitorganisatorin Vera Thiel und überreichte am Ende des Abends den Erlös der Veranstaltung zusammen mit Hargen Depelmann und Kerstin Bartels als Spende an das ECL.