Live im Parlament

Schaute Rainer Fredermann (links) bei seiner Arbeit ein wenig über die Schulter: Ben-Robert Rosenhagen.

Fredermann begrüßt Kleinburgwedeler im Landtag

Burgwedel/Hannover. Zum diesjährigen Zukunftstag am vergangenen Donnerstag konnte Rainer Fredermann den 14jährigen Schüler Ben-Robert Rosenhagen aus Kleinburgwedel im Niedersächsischen Landtag begrüßen.
Nachdem er zunächst den Vormittag im Langenhagener Wahlkreisbüro verbracht und dort die wichtigsten Aufgaben der Wahlkreisarbeit kennenlernen konnte, ging es in Hannover vor allem um die Arbeit in Plenum und Ausschüssen.
Dabei konnte Ben-Robert Rosenhagen auch für eine knappe Stunde die Beratungen des Plenums von der Besuchertribüne verfolgen. „Es freut mich, dass er dadurch den Parlamentsbetrieb live erleben konnte“, sagte Fredermann. „Gerade Schüler sollten öfter die Gelegenheit erhalten, Politik hautnah kennenzulernen.“
In der Mittagspause ging es ins Abgeordnetenbüro im Erweiterungsgebäude des Landtags. Neben der Organisation einer Plenarwoche sprachen Fredermann und sein Besucher vor allem über den bevorstehenden Umbau des Landtags. „Vor Ort wird viel deutlicher, welche Baumaßnahmen geplant sind und wie viel zu tun ist“, betonte Fredermann. Durch die Mittagspause war auch der Zugang zum Plenarsaal frei und einem Erinnerungsfoto am Rednerpult stand nichts mehr im Wege.