Malerei mit Licht in der Kirche

Lichtmalerei mit den Bandmitgliedern Torsten Kröncke und Jan Vormeister.

1. Advent: Querbeet-Gottesdienst am Abend

Langenhagen. Mit dem Thema „Licht - Querbeet erhellt“ findet der nächste Querbeet-Gottesdienst am 1. Advent statt. „Es werde Licht!“ So steht es ganz am Anfang der Bibel. Licht ist das erste Werk des Schöpfers und das weist schon auf seine besondere Bedeutung hin. In der Folge ist die Rede vom Licht sehr häufig Bildsprache. Aber auch in der Alltagssprache ist diese Metapher genauso zu finden, wenn etwa von Licht und Schatten im Lebenslauf eines Menschen gesprochen wird. Diese facettenreichen Betrachtungen werden die Moderatoren Rita Kischlat und Hartmut von Blanckenburg in ihrer Moderation aufnehmen und eine Mitmachaktion zum Thema anleiten. Im Laufe des Gottesdienstes soll eine Licht-Malerei entstehen. Dabei wird mit langer Belichtungszeit die Bewegung einer oder mehrerer Lichtquellen fotografiert. Alle Gottesdienstbesucher können dabei mitmachen, denn das Foto soll von der Empore aus gemacht werden. Jeder Besucher soll, falls möglich, eine kleine Lichtquelle (Taschenlampe oder Handy) mitbringen würde. Das fertige Licht-Bild wird dann im Gottesdienst auf der großen Leinwand gezeigt. Natürlich wird das Technik-Team an diesem Sonntag besonders viel Wert auf die Ausleuchtung der Kirche legen. Die Songs der Band Lichtblick werden für Unterhaltung sorgen.
Der Gottesdienst mit Pastor Torsten Kröncke beginnt am Sonntag, 30. November, um 18 Uhr in der Elisabethkirche. Ab 19 Uhr gibt es einen Imbiss und ein Gesprächsangebot.