"Mamacita" in Perfektion

Beim Tanzprojekt war Körperbeherrschung gefragt.Fotos: O. Krebs

Ferieninsel: Für Jeden war etwas dabei

Langenhagen (ok). So langsam entwickelt sie sich zur Dauereinrichtung im Haus der Jugend; die Ferieninsel stand in diesen Osterferien schon zum siebten Mal auf dem Programm. Dabei so bewährte Angebote wie Inselzirkus und Internet, aber auch auch neue Aktionen wie das Jungenprojekt "Geheimagenten" unter sich. Beliebt war auch immer die Fahrradwerkstatt im Keller des Hauses der Jugend, aber die bleibt nun erst einmal geschlossen, bis Nachfolger für "Urgestein" Olaf Caesar und Sven Lindner gefunden worden sind. Das Duo muss Langenhagen berufsbedingt verlassen. "Wir wollen da aber nichts übers Knie brechen", sagt Martin Ebers von der Jugendpflege. Anlaufpunkt für alle neun Gruppen, die sich auch gegenseitig besuchten, war übrigens das Kindercafé im Haus der Jugend. Dort tauschten die rund 100 Kinder aus dem ganzen Langenhagener Stadtgebiet dann ihre Erfahrungen aus. Und die waren sehr unterschiedlich, gingen von kreativen Erfahrungen über Wissenwertes aus Afrika und Südamerika von der Entdeckerinsel bis hin zu musikalischen Eindrücken. In der Music Academy produzierten die Kids sogar ihre eigene CD, und die Interpretation des musikalischen Duos Laura, Lena und Anna in Sachen Sommersong "Mamacita" brauchte sich hinter der Version von DSDS-Sieger Mark Medlock nicht zu verstecken. Am morgigen Freitag um 11.30 Uhr findet dann die große Zirkusgala vom Inselzirkus-Projekt in Raum 216 statt.