„Man schenkt sich ja sonst nix“

Operamobile beschreibt das Thema Advent und Weihnachten auf seine Art und Weise.

Heiteres, Heiliges und Besinnliches zur Vorweihnachtszeit

Krähenwinkel. Der beliebte Weihnachtsklassiker von Operamobile „Man schenkt sich ja sonst nix“ wird in 2017 mit neuen Szenen, Texten und Melodien aktualisiert. Dieser vorweihnachtliche Blumenstrauß steckt voller Überraschungen, die das Thema Advent-Weihnachtszeit unterhaltend, manchmal komisch, witzig und augenzwinkernd, aber auch besinnlich beschreiben und hinterfragen. Es gibt Texte von Wilhelm Busch, Erich Kästner, Heinz Erhardt oder Kurt Tucholsky, Musik von Johann Strauß bis Irving Berlin, Melodien vom Evergreen bis zum Chanson, vom Weihnachtslied zum Mitsingen bis zum Operettenduett.
Mit:Bettina Delius-Sopran,Tadeusz Galczuk-Tenor, Peter Michailov-Bariton, Alexander Senger-Tenor, Saskia Rohde-Violine, Slawomir Saranok/Maya Ando-Klavier.
Eintrittspreis: 24 Euro, inklusive Kaffee und Kuchen , Menschen mit Handicap 22,50 Euro, Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt, Tageskasse ab 13 Uhr, Einlass ab 13.30 Uhr. Termin: Dienstag 28.November, Dorfgemeinschaftshaus Krähenwinkel um 15 Uhr, Kaffee und Kuchen ab 14 Uhr, Einlass ab 13.30 Uhr, Tageskasse ab 13 Uhr.
Information und Reservierung: (0511) 21 35 90 74; Kartenvorverkauf im Dorfgemeinschaftshaus (0511) 23 15 90 74 und per Mail:wunderzauber@operamobile.de