Martinskita bleibt dran

Bewerbung für das Preisgeld läuft

Engelbostel. Mit 10.000 Euro Preisgeld hat die hannoversche Landeskirche den Fundraising-preis dotiert, der kreative Spendensammlung würdigt. Das Fundraising-Team der evangelischen Martins-Kita hat sich beworben.Die Preisverleihung ist am 16. Juni. Mehr als 50.000 Euro für die Neugestaltung des großen, naturnahen Kita-Außengeländes hatte die Gruppe in den Jahren 2015 bis 2017 eingeworben. Im Herbst 2017 wurde die Einweihung der Spielgeräte gefeiert; seither nutzen die 46 Kinder der Einrichtung die Schaukeln und den Kletterparcours, den Bachlauf unter hohen Bäumen und den Barfußpfad an jedem Tag – egal, wie das Wetter gerade ausfällt.
Der landeskirchliche Fundraising-Service hat sogar schon einen kurzen Film über das Engelbosteler Projekt gedreht. Das clevere Sammel-Konzept mittels bunter Kinder-Gummistiefel, in denen eine Spendenbox steckte, wird darin erklärt. Kita-Leiterin Frauke Kiel wird mit Nicole Weihe und Eike Stadler vom Fundraising-Team der Kita im Gespräch begleitet und auch die neuen Spielgeräte auf dem Kita-Gelände werden gezeigt: online zu finden unter www.martinskirchengemeinde.de.