Maßnahme gegen Diebstahl

11. September: Codierung von Fahrrädern

Kaltenweide. Fahrräder, die codiert sind, schrecken potentielle Diebe ab. Das ist die Erfahrung der Polizei. Durch eine in den Rahmen eingearbeitete Codiernummer können gestohlene und später aufgefundene Fahrräder zudem leichter zugeordnet werden.
Die Polizei-Kontaktbeamtinnen aus dem Langenhagener Kommissariat Dagmar Maronde und Christiane Bunk bieten Fahrradbesitzern einen Termin zur Fahrrad-Codierung an: Donnerstag, 11. September, 13 bis 17 Uhr, im Bereich des Kaltenweider Marktes, Helene-Lange-Passage. Voranmeldungen sind erforderlich und werden aus organisatorischen Gründen ausschließlich am Dienstag, 9. September, in der Zeit von 11 bis 13 Uhr unter der Telefonnummer (0511) 109 42 27 entgegen genommen. Um lange Wartezeiten zu vermeiden und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, werden nur angemeldete Fahrräder registriert. Mitzubringen ist der Personalausweis, ein Eigentumsnachweis mit Rahmennummer sowie gegebenenfalls eine Einverständniserklärung des Eigentümers. Fahrradkörbe und Kindersitze müssen vorab entfernt werden, da die Codiernummer am Rahmen unterhalb des Sattels eingefräst wird. E-Biker müssen den Schlüssel für den Akku mitbringen. Kinderfahrräder werden nicht codiert.