Mathematik-Cracks rauchten die Köpfe

36 Schülerinnen und Schüler rechneten, was das Zeug hielt.Foto: O. Krebs

Brinker Schule: Dritt- und Viertklässler im Wettbewerb

Langenhagen (ok). Zahlmauer, Kopfnuss, Zahlenfolgen – die Köpfe rauchten gewaltig beim Landesentscheid für Dritt- und Viertklässler an der Brinker Schule. Aber kein Wunder, denn wer es bis hierhin geschafft hatte, musste es schon drauf haben: Der Landesentscheid ist bei der Mathematik-Olympiade die letzte Runde. Aus Langenhagen stellten sich 36 Schülerinnen und Schüler der Brinker Schule, der Grundschule Godshorn und der Adolf-Reichwein-Schule dem Wettbewerb. Mit durchaus durchwachsenen Ergebnissen bei den Logikaufgaben und der Kombinatorik wie Lehrerin Kathrin Beckhus bestätigte. Sich zwei Zeitstunden zu konzentrieren ist eben doch für viele Schülerinnen und Schüler in dem Alter noch ungewohnt. Einige Schüler beklagten, sie seien von ihren Lehrern nicht genügend auf die Klausur nicht genügend vorbereitet worden, aber das war ja auch nicht Sinn und Zweck der Übung. "Das Geforderte ging schon über den Unterrichtsstoff hinaus", so Kathrin Beckhus. Als Anerkennung für die gezeigten Leistungen gab's am Schluss Urkunden.