Maxi Mix – es geht wieder los

Ein Clown im besten Sinne: Peter Mim.

Mimuse startet am 8. Oktober mit einem verhüschten Abend

Langenhagen (he). Nicht mehr lange warten müssen die Freunde von Kabarett, Comedy und Kleinkunst in Langenhagen: Am Sonnabend, 8. Oktober, beginnt das mittlerweile 31. internationale Kleinkunstfestival Mimuse. Um 20 Uhr hebt sich an diesem Abend der Vorhang im Theatersaal an der Rathenaustraße zum „Mimuse Maxi Mix 2011“.
Der Festivalauftakt soll ein etwas „verhüschter“ Abend werden, denn der Altmeister Hanns-Dieter Hüsch hat die Mimuse über eine sehr lange Zeit begleitet. 1980, noch bevor das erste der Festivals über die Bühne ging, war er schon in Langenhagen zu Gast. Und auch bei seiner Abschiedstour saß er im Theatersaal auf der Bühne. Von „HDH“, wie er kurz genannt wurde, haben sich viele Kabarettisten beeindrucken und beeinflussen lassen. „Ich bin ein fahrender Poet“, schrieb Hüsch einmal. „Ich bin ein altes Kind und träume immer von der großen Liebe unter den Menschen.“
Und so haben die Veranstalter der Mimuse für einen ganz und gar unernsten Abend – ganz im Sinne von HDH – die passenden Gäste eingeladen: Den ersten Preisträger des von HDH gestifteten Kleinkunstpreises „Das schwarze Schaf“, Matthias Brodowy. Dann den naiven Poeten Erwin Grosche, auch er schon seit vielen Jahren immer wieder Gast in Langenhagen. „Wenn einer mein Nachfolger werden kann, dann dieser Bäckersohn aus Paderborn“, schrieb ihm HDH einmal ins Vorwort seines Buches. Und da ist da noch ein durch und durch clownesker Typ namens Peter Mim und ein fantastischer Spinner: Peter Spielbauer, der genau wie alle anderen wunderbar ins verhüschte Konzept dieses Abends passt. Und natürlich darf auch ein Vorleser für den einen oder anderen Hüsch-Text nicht fehlen: Mit Horst Naumann wurde der Richtige für diese Aufgabe gefunden.
Eintrittskarten für den Maxi Mix zum Preis von 17 bis 23 Euro (plus Vorverkauf) gibt es beim Langenhagener ECHO an der Walsroder Straße 125, sowie voraussichtlich an der Abendkasse.
 auf anderen WebseitenFacebookTwittern