Mehr als 2.000 katalogisierte Traktoren

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entdeckten in Nordhorn viele "Schätze".

Trecker-Club beim Feldtag in Nordhorn

Kaltenweide. Jetzt hatte der Trecker-Club Kaltenweide eine Busfahrt nach Nordhorn zum historischen Feldtag organisiert. Bei gutem Wetter erkundeten die 36 Teilnehmer das 16 Hektar große Gelände. Die Sonderschau galt in diesem Jahr den Herstellern „Eicher“ und „Hanomag“. Das absolute Highlight in diesem Jahr war ein WD-Großpflug, Baujahr 1912, der aus Afrika wieder importiert wurde. Das Eicher-Riesenrad wurde ebenfalls von vielen Besuchern bestaunt. Gebaut wurde das Eicher-Riesenrad im Winter 1950/1951 von Albert Eicher. Der erste Test lief im Frühjahr 1951 erfolgreich. Seither ist das Riesenrad immer noch mit dem ersten Trecker aus dem Jahre 1950 in Betrieb. Unter den mehr als 2.000 katalogisierten Traktoren fanden sich natürlich noch andere Schätze. Raritäten der Hersteller David Brown, Hela, Hürlimann, Röhr, Steyer, Wesseler und Zetor wurden neben den Bekannten Typen der Hersteller Allgaier, Deutz, Eicher, Fahr, Fendt, Güldner, Hanomag, Holder, ICH, John Deere, Kramer, Lanz, MAN, MF, Mercedes, Normag, Porsche, Schlüter und Ursus ausgestellt.