Mehrere Einbrüche

Verschiedene Tatorte und Beutezüge

Langenhagen. Vor und während der Weihnachtstage waren Einbrecher im Stadtgebiet und in den Ortsteilen unterwegs. Am Spreeweg und an der Angerstraße wurde jeweils am Bewegungsmelder manipuliert. Täter schoben die geschlossenen Rolläden hoch, konnten aber nicht in die Häuser eindringen.
An der Strehlauer Straße wurde eine Wohnungstür aufgebrochen. Die Täter klauten Bargeld und eine Bernsteinkettensammlung.
Während der nur 30-minütigen Abwesenheit des Hauseigentümers am Riedweg drangen Täter in das Einfamilienhaus ein, indem sie die Terrassentür aufhebelten. Was aus dem komplett durchwühlten Haus entwendet worden ist, kann bisher nicht bestimmt werden.
Die Eigentümer eines Hauses in der Eichstraße und in der Straße Altenhorst bemerkten nach ihrer Rückkehr diverse Hebelspuren an Fenstern und Terrassentüren. Zu einem Eindringen der Täter ist es nicht gekommen.
Ein Mitarbeiter einer Firma am Kiebitzkrug bemerkte ein offen stehendes Fenster am Bürogebäude. Wie der oder die Täter das Fenster geöffnet haben, konnte bisher nicht geklärt werden.