Mein Herz hat Beine

"Franz" ließ die Herzen höher schlagen.

Anni-Gondro-Pflegezentrum im Eichenpark genießt nostalgisches Tanzvergnügen

Langenhagen. Als der etwas andere Tanztee wurde der Auftritt des Berliner Duos „Mein Herz hat Beine“ den Bewohnern der Einrichtung angekündigt. Rund 70 Gäste besuchten voller Vorfreude die besondere Veranstaltung und lauschten beseelt den bekannten Melodien aus den 20er- bis 50er-Jahren. Virtuos und bezaubernd am Piano Anne-Grit Dierchen, die später ebenfalls noch eine Gesangseinlage bot, aber sich ansonsten mit ihrem Klavierspiel dezent im Hintergrund hielt. Die Bühne wurde von ihrem Kollegen Frank Bokemeyer alias „Franz“ beherrscht, der in allem was er tat brillierte, hier und da Frauenherzen höher schlugen ließ und die Zuhörer mitnahm in die schöne, alte Zeit. Seine besungenen „Verflossenen“ wurden von ihm kurzerhand „behütet“, und das Entzücken der Auserwählten über den nostalgischen Kopfschmuck ging soweit, dass sich manche sogar zu einem Tanz auf dem Parkett mit dem Entertainer hinreißen ließ. Alles in allem eine wunderbarer Tanznachmittag, der sich gelohnt hat und unbedingt auf eine Wiederholung im kommenden Jahr hoffen lässt.