„Mein Lebenssaft wird doch gebraucht“

Die besten Wünsche gab es für Klaus Lohmann (rechts) vom Ortsvereinsvorsitzenden Horst Waldfried. (Foto: O. Krebs)

Krähenwinkler Klaus Lohmann spendete zum 75. Mal Blut

Krähenwinkel (ok). Für Klaus Lohmann (70) ist das sonnenklar: "Blutspenden ist natürlich sinnvoll; mein Lebenssaft wird doch gebraucht.“ Und deshalb geht er eben regelmäßig zu den Terminen, vor allen Dingen ins Dorfgemeinschaftshaus Krähenwinkel. Horst Waldfried, Vorsitzender des DRK Krähenwinkel, übergab ihm jetzt einen scbönen Präsentkorb für die 75. Spende. Angefangen hatte er übrigens mit 19 Jahren bei der Bundeswehr, später dann auch in Hessen gespendet, bevor er nach Niedersachsen kam.
Und beim letzten Termin hatte Horst Waldfried so richtig viel zu tun, beglückwünschte noch zwei weitere Jubilare. Ingo Rejner und Jürgen Pigors spendeten bereits zum 50. Mal Blut.