Merry leistet wertvolle Hilfe

Kinder werden beim Verein für therapeutisches Reiten nicht enttäuscht, denn die Therapie-Pferde Funny und Merry (vorn im Bild) tragen ihre Reiterinnen sicher über den Parcours und fühlen sich bei ihrer Arbeit wohl. (Foto: J. Eichhorst)

Therapie-Pferd hat sich eingelebt

Kaltenweide-Twenge (gg). Beim Verein für therapeutisches Reiten, mit Station auf dem Hof Münkel, ist in den Schulferien besonders reger Betrieb. Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Handycap nutzen gerne den entzerrten Wochenplan. Die Therapie-Pferde sorgen für Entspannung, sie lösen Verkrampfungen und bewirken eine Erleichterung bei der Last, die eine körperliche oder geistige Behinderung mit sich bringt. Die Therapeuten und Betreuer können sich auf das Team der Therapie-Pferde verlassen. Geschäftsführerin Jutta Eichhorst meldet nun, dass sich auch der Neuzugang, die Haflinger Stute Merry, gut eingelebt hat und längst ihren Dienst aufgenommen hat. Sie sagt mit großem Dank an die Unterstützer: „Möglich ist dies nur durch Spenden, die der Verein erhält.“