MGV Brelingen ehrt Mitglieder

Ehrende und Geehrte (v. l.): Heinrich Rotermund, Helmut Dumstorff, Otto Thies, Heinz-Georg Runge, Werner Dybek, Waldemar Wojke, Horst Bohlmann, Gitta Jansen, Michael Helfers und Richard Knop. Foto: A. Wiese
Brelingen (awi). Wie gewohnt beging der Männergesangverein Brelingen am Freitag seine Jahreshauptversammlung in der Brelinger Mitte in etwas lockerer, aber natürlich dennoch satzungskonformer Art. Da Wahlen erst im nächsten Jahr wieder an der Reihe sind, standen im Mittelpunkt dieser Versammlung die Ehrungen langjähriger Mitglieder. Für 50-jährige fördernde Mitgliedschaft wurden Richard Knop und Hans-Jürgen Höper ausgezeichnet, Höper war allerdings nicht anwesend. 25 Jahre Mitglied im MGV Brelingen sind Waldemark Wojke, Michael Helfers, Horst Bohlmann und Albert Radge. Letzter konnte an der Versammlung allerdings nicht teilnehmen. Doch nicht nur langjährige Mitgliedschaft wird beim MGV Brelingen honoriert. Jedes Jahr werden hier auch die fleißigsten aktiven Sänger geehrt, die besonders regelmäßig bei Übungs-
diensten und Konzerten anwesend waren. Den Titel errangen in diesem Jahr gleich zwei Sänger, nämlich Werner Dybek und Otto Thies. Beide waren bei 63 von 64 Terminen anwesend. An zweiter Stelle rangiert Heinrich Rotermund, an der dritter Stelle Siegfried Klug. Sein wichtigstes Konzert 2009 gab der MGV Brelingen am 18. Oktober in der St. Martini-Kirche und es war sehr gut besucht. In diesem Jahr wird das beliebte MGV-Konzert in der Kirche am Sonntag, 17. Oktober, stattfinden, kündigte Vorsitzender Hans-Georg Runge an. Zum ersten Mal hatte der MGV dieses Jahr in der Kirche sowohl am Heiligen Abend als auch am Weihnachtsfeiertag einen Auftritt, was allerdings von der Organisation her schwierig zu bewältigen war. Der MGV vermeldet als aktuellen Stand 29 aktive Sänger mit einem Durchschnittsalter von 67 Jahren bei insgesamt 104 Mitgliedern. Sangesfreudiger Nachwuchs wäre gerne gesehen. Gesungen wird jeden Donnerstag ab 19.30 Uhr.