Mia und Ben am beliebtesten

Drei Hausgeburten in Langenhagen

Langenhagen (ok). Die Zahl der Eheschließungen ist in Langenhagen nahezu konstant geblieben: Waren es 2016 noch 187 Paare, die sich das Ja-Wort gegeben haben, so haben sich im vergangenen Jahr 189 Paare "getraut", darunter waren nach einer Gesetzesänderung erstmals auch zwei gleichgeschlechtliche Paare. Zehn Mal sind eingetragene Lebenspartnerschaften in Ehen umgewandelt worden. Zum Vergleich: 2013 waren es 215, 2014 198 und 2015 203 Paare. Was die Neugeborenen angeht: 519 Kinder sind im vorigen Jahr in Langenhagen angemeldet worden; drei von ihnen haben in ihrer Geburtsurkunde sogar die Flughafenstadt als Geburtsort. Sie sind zu Hause zur Welt gekommen. 2016 waren es 527 kleine Erdenbürger, die in Langenhagen angemeldet wurden. Die häufigsten Vornamen im vergangenen Jahr: Mia mit acht Nennungen,  gefolgt von Sofia. Laura und Emma. jeweils sieben Mal bei den Mädchen. Bei den Jungen war Ben mit sechs Nennungen der Spitzenreiter.