Mimuse startet im Theatersaal

Kreative Kleinkunst-Überraschungen gibt es beim Mimuse-Start im Theatersaal am 13. Oktober.

13. Oktober: noch Karten im Verkauf

Langenhagen. "Das 32. Kleinkunstfestival Mimuse startet am Sonnabend, 13. Oktober, um 20 Uhr im Theatersaal, Rathenaustraße, und es gibt noch Eintrittskarten", sagt Franz Gottwald von der Klangbüchse. Geboten wird der Mimuse Maxi Mix - dabei ist Frank Sauer, ein alter Hase auf Deutschlands Kabarettbühnen, der mit Charme, Stimme, Herz und Witz überzeugt. Dabei kann er mit Timing und Pointen punkten. Hoch gelobt als „Wortklauber, Rollenschlüpfer und Sätzespalter“ erhielt er den Kleinkunstpreis Baden-Württemberg 2012. Mit dabei auch Mime Daniel, ein Franzose, der an der Internationalen Pantomimenschule von Marcel Marceau begann und schnell seinen eigenen Stil entwickelte. Das ist nonverbale Comedy, originell, abwechslungsreich und immer sehr amüsant. Sistergold sind Musikerinnen durch und durch: vier Frauen, vier Saxofone und ein Sound, der begeistert. Swingende Jazztitel, grooviger Funk und wunderschöne Balladen, gemixt mit augenzwinkernden Showeinlagen.
Christine Prayon ist ein recht neues Gesicht auf den Kleinkunstbühnen, aber bereits mit Preisen gewürdigt. In diesem Jahr wurde sie gleich dreifach ausgezeichnet. Sie erhielt den "Prix Pantheon", den Deutschen Kleinkunst-Förderpreis und den Deutschen Kabarettpreis für ihr Programm " Die Diplom-Animatöse". In der Laudatio zum Deutschen Kleinkunstpreis 2012  (Förderpreis) heißt es: „Konzeptionell höchst eigenwillig lotet sie die Untiefen aus zwischen Groteske und Comedy, Agitprop und Blödsinn“. TV: In der „heute show“ verkörpert sie Birte Schneider.  Der Bayerische Rundfunk schreibt in seinen "Radio-Spitzen" über sie: "Mit ihrem aktuellen Programm "Die Diplom-Animatöse" ist Christine Prayon  eines der besten Kabarett-Programme zum Thema Humor und Komik gelungen. Mutig und weit entfernt vom Mainstream des Genres spielt sie lustvoll und virtuos mit allen gängigen Kabarett-Klischees".
Karten gibt es im Vorverkauf in der ECHO Geschäftsstelle, Walsroder Straße 125, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse. Weitere Informationen: www.mimuse.de.