Mit Elfenakrobatik verzaubert

Die Künstlerinnen aus Langenhagen (von links): hinten: Lina Kröncke, Sandra Vogel, Sabrina Feierabend, Lara Ganteföhr, Franka Wacker; vorne: Leonie Baumann, Anne Kröncke (als Rotkäppchen), Johanna Kratzberg, Isabel Kuhnert.) Auf dem Foto leider nicht zu sehen, da sie im Hintergrund als Unterfrauen schwer tragen: Nina Lebzien und Angelina Kuhnert.

Zirkus Hermine im GOP

Langenhagen. Einmal im Leben auf den Brettern stehen und Applaus erhalten, wo sonst nur die großen Künstler auftreten dürfen. Elf Akrobatinnen des Zirkus Hermine der Elisabethkirchengemeinde hatten jetzt die Chance dazu. Im Rahmen der Benefizgala des CirCo-Hannover, bei der einmal im Jahr das GOP-Varietetheater in Hannover seine Räume für die Nachwuchsartisten aus der Region Hannover zur Verfügung stellt, konnte sie in diesem Jahr vor einem ausverkauften Haus mit ihrer Elfenakrobatik das Publikum verzaubern. Die Choreographie der Akrobatik stammt aus dem Jahresprogramm des Zirkus Hermine "Die fabelhafte Welt der Hermine". Sie wurde von den Jugendlichen selbst zusammen mit ihrem Trainer Martin Schinke entwickelt.
Für die Vorstellung im GOP wurde aus dem Clownsmädchen Hermine allerdings kurzerhand ein Rotkäppchen, das durch den Elfenwald irrt.