Mit Melodie schlossen sich die Tore

Melodie Schäfer ist am vergangenen Sonnabend in der Paracelsus-Klinik zur Welt gekommen. Die Geburtsabteilung ist nun geschlossen.

Letzte Geburt in der Paracelsus Klinik verlief glücklich

Langenhagen (gg). Denis Schäfer und Ramona Zimmermann sind „wasch-echte“ Langenhagener, wie man so sagt. Bei sind in der Paracelsus-Klinik geboren und haben in Engelbostel ihren Lebensmittelpunkt. Klar war für sie, dass ihre Kinder auch in Langenhagen geboren werden sollten. Das hat nun gerade noch knapp vor Toresschluss geklappt, im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die Geburtsabteilung in der Klinik hat zum 30. Juni ihre Pforten aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen, das ECHO berichtete. Ramona Zimmermann brachte aber dort noch am Sonnabend, 29. Juni, um 21 Uhr ihre Tochter Melodie zur Welt. Große Freude unter den Hebammen, Schwestern und dem betreuenden Arzt Wolfgang Brörken. Im Team ist die Stimmung seit bekannt werden der Schließung gedrückt, aber die Leistung war ungebrochen. Das bestätigt Denis Schäfer: „Alle waren für uns da, es hat an nichts gefehlt. Wir haben uns sehr gut betreut gefühlt.“ Insbesondere der Einsatz von Hebamme Renata Janiszewski werde er gut in Erinnerung behalten. Der junge Vater ist überglücklich und berichtete dem ECHO stolz, dass auch seine ältere Tochter, die 3-jährige Zoey, in der Paracelsus-Klinik geboren ist. Schon am Sonntag, 30. Juni, konnte Melodie mit ihrer Mutter nach Hause.