Mit Pflastersteinen geworfen

Unbekannte haben Pflastersteine an die Bahngleise geworfen. (Foto: Stadt Langenhagen)

Vandalismus im Neubaugebiet Weiherfeld

Kaltenweide. Eine sandige Fläche statt einer geschlossenen Pflasterung – dieses Bild bot sich Mitarbeitern des Betriebshofes Langenhagen, als sie Anfang der vergangenen Woche in Kaltenweide am Aussichtspunkt zwischen Weberkolkwiesen und Scherenhorst waren. Unbekannte hatten die Mehrzahl der grauen Steine rausgerissen und als Wurfgeschosse zweckentfremdet. Dieses lassen die zu beiden Seiten der Bahngleise verteilten Pflastersteine vermuten. In diesem Fall hätten die Täter nicht nur die Sachbeschädigung zu verantworten, sondern eventuell auch eine Verkehrsgefährdung auf der Bahnstrecke in Kauf genommen. Wahrscheinlich ereignete sich der Vorfall in der Zeit von Freitagabend bis Montagmorgen des 11. bis 14. Mai.
Wer im Neubaugebiet Weiherfeld etwas Auffälliges beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Stadt Langenhagen zu melden. Hinweise nimmt Frau Schneider unter der Telefonnummer (0511) 73 07 – 94 71 entgegen.