Mit Schlägen umgehauen

Sicherheitsdienst griff schnell ein

Langenhagen. Der Marktplatz war am vergangenen Sonnabend, gegen 18.30 Uhr, Schauplatz einer üblen Prügelei. Zwei 20-Jährige suchten zielgerichtet einen 38-jährigen Hannoveraner auf, der sich im CCL mit seiner Lebensgefährtin aufhielt und schlugen ihn zu Boden. Die beiden Täter traten dann weiter auf das am Boden liegende Opfer ein. Seine Lebensgefährtin, die ihm behilflich sein wollte, wurde ebenfalls niedergeschlagen.
Der hinzugerufene Sicherheitsdienst konnte die Männer, nachdem sie von den Opfern abgelassen hatten, stellen und übergab sie der Polizei. Einer der Täter verletzte sich durch die Schläge selbst an der Hand und wurde in das Krankenhaus gebracht. Eine ärztliche Versorgung der Opfer vor Ort war nicht erforderlich.
Hintergrund der Auseinandersetzung soll eine zuvor geäußerte Beleidigung und eine Körperverletzung zum Nachteil der Schwester einer der Täter gewesen sein.