Mit Schwung in die Ferien

Lehrer Denis Stehr (Mitte) gab den Schülern den Rhythmus beim Schulfest vor. (Foto: S. Kaune)

"AK-Mot-At-Scha" am Gymnasium gebildet

Langenhagen. Dass Schüler und Lehrer des Gymnasiums den schwierigen Arbeitsbedinungen in Container-Klassenräumen mit purer Kreativität begegnen, zeigte sich eindrucksvoll beim Schulfest, das direkt vor der Zeugnisausgabe auf dem Schulhof unter freiem Himmel gefeiert wurde. Zum Glück spielte das Wetter mit. Ein neues Wort wurde geschaffen, das der unhaltbaren Gebäudesituation Rechnung trägt: "AK-Mot-At-Scha" steht für "Arbeitskreis motivierende Atmosphäre schaffen" und wurde vom Schülerrat und Lehrern gebildet. Nach dem Motto "Wenn es drinnen nicht mehr schön ist, geht man nach draußen" wurde gefeiert. Mit zahlreichen Mitmachaktionen ließen sich Lehrer und Schüler auf Challenges wie Extreme Activity, Wikingerschach oder eine Rap-Battle ein. Ein Höhepunkt war die gemeinsame Grußbotschaft an die Partnerschule in Uganda. "You are welcome" sang die gesamte Schulgemeinschaft begleitet von Lehrer Denis Stehr und Mitgliedern des Arbeitskreises, die eine spezielle Choreographie einstudiert hatten.