Mit Skizzen aus Syrakus

Am Ziel angekommen ist Wolfgang Kuschel bei seiner Italien-Radreise auch am südlichsten Punkt.

Italien-Vortrag von Wolfgang Kuschel

Godshorn. Über seine Reise durch Italien berichtet Wolfgang Kuschel am Freitag, 13. April, im Ristorante La Villa Grande an der Hauptstraße 2. Der Ratsherr und ehemalige Leiter der IGS Langenhagen war mit seinem Rad vier Monate nach und durch die Apenninenhalbinsel geradelt und hat ein umfangreiches Erinnerungsbuch geschrieben. Aus diesem Reisebuch wird er auf Einladung der SPD in einer öffentlichen Veranstaltung im italienischen Ambiente und – wer mag bei Rotwein und Pasta - mit vielen Lichtbildern vortragen. Der Eintritt ist kostenlos. Wolfgang

Kuschel hat dabei Italien vom Brennerpass bis an die Südspitze Siziliens durchquert. Er hat in italienischen Familien gelebt, mit vielen Menschen gesprochen, Flüchtlingen zugehört, den italienischen Verkehr über- und die südländische Frömmigkeit aus nächster Nähe erlebt. Auf den Spuren von Odysseus, Goethe und Seume wirft er kritische Blicke auf das Politikverständnis der Italiener und die Religiosität des Südens. Die atemberaubende Schönheit des bergigen Cilento erfährt er (sich) ebenso wie das feuchtheiß-stille Delta des Po und die ausgedörrte, hitzeflimmernde Ebene der Kulturlandschaft des Tavoliere. Im Süden sucht er in Seeigelpasta vergeblich die Seeigel und schwelgt in den Meeresfrüchten und Süßigkeiten Siziliens.

Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr. Der Vortrag findet in zwei Blöcken zu je 45 Minuten statt. Wer die Veranstalter bei der Planung der Tisch- und Sitzkapazitäten unterstützen will, informiert formlos über sein Kommen per E-mail italien@spdlangenhagen.de oder telefonisch unter 0160 9 62 62 62 9 oder 0511 760 28 07.