Mit "Stan und Olli" auf der Bühne

Stephan von Bothmer präsentiert am 10. Dezember auf der Mimuse-Bühne sein Programm.

Stummfilm-Konzert von Stephan Graf von Bothmer

Langenhagen. Ein Fest für Cineasten und Musikfreunde steht auf der Kleinkunst-Bühne Mimuse, daunstärs an der Konrad-Adenauer-Straße, auf dem Programm. Am Donnerstag, 10. Dezember, um 20 Uhr wird die Bühne zum Kino, aber nicht nur das: Piano-Livemusik, extra für die Filme komponiert, wird erklingen!
Stephan Graf von Bothmer, bekannt von seinem großen Erfolg beim 2014er Mimuse "Maxi mix", führt die Künste Film und Musik in seinem Programm „Stan und Olli" zusammen. Er interpretiert die großen Klassiker des Stummfilms live am Piano.
Stan Laurel und Oliver Hardy, hierzulande bekannt als „Dick und Doof“, haben den Slapstick mit ihrer einzigartigen Langsamkeit revolutioniert. Sie sind das populärste Komiker-Duo aller Zeiten. Ohne jede böse Absicht geraten sie immer wieder in halsbrecherische Situationen und säen Chaos und Zerstörung. Automobile und Häuser, die Symbole des „American Dream“, verwandeln sich in ihrer Gegenwart in Schrotthaufen. Angst haben Stan und Olli nur vor ihrer eigenen Courage und vor dem weiblichen Charme. Auf dem Programm steht eine Auswahl ihrer besten Stummfilme.
Stephan Graf von Bothmer begleitet die Filme pointiert und virtuos und setzt die Schwerpunkte und Beziehungen so geschickt, dass die Gags vollkommen frisch und spontan rüberkommen. Ein grandioses Spektakel voll Witz und guter Laune.
Der Wahlberliner Stephan von Bothmer ist der erfolgreichste Stummfilm-Pianist weltweit. Seine Stummfilm-Konzerte sind die beliebtesten Stummfilmaufführungen in Deutschland. Tourneen führten ihn auf alle fünf Kontinente. Er studierte an der "HdK Berlin" und an der "Jazz- & Rockschule Freiburg". Intensive Studien außereuropäischer Musik, experimenteller und neuer Musik folgten.
Mimuse-Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich.