Mit Tanz und Gesang

Die Tanzmariechen der närrischen Ritterschaft zeigen was sie können. (Foto: L. Schweckendiek)

Närrische Ritterschaft feierte im Sonnenschein

Langenhagen (ls). Die Närrische Ritterschaft Rot-Gelb feierte bei strahlendem Sonnenschein ihr Sommerfest. Außer den derzeitig 80 Mitgliedern des Vereins kamen noch viele weitere interessierte Gäste, denen sich ein Showprogramm von Tanz und Gesang bot, sowie eine Hüpfburg für die Kleinen und ein Flohmarkt zum Durchstöbern. Den Verein gibt es seit 1973, also seit genau 40 Jahren. Dies ist jedoch für die närrische Ritterschaft kein Grund für eine besondere Jubiläumsfeier. Die Präsidentin Elke Skutnik erklärt: „Wir feiern unsere Jubiläen nur bei Schnapszahlen, das nächste Mal also mit 44 Jahren. So ist das auch in den Karnevalsvereinen üblich.“ Der Verein pflegt Familientraditionen und arbeitet besonders mit Kindern zusammen. Das jüngste derzeitige Mitglied ist fünf Jahre alt. Besonders steht für die Vereinsmitglieder die Förderung eines gemeinschaftlichen Gefühls im Mittelpunkt. „Die Session beginnt für die Närrinnen und Narren mit der Wahl der sogenannten Fuhbuschkönige, die zur Repräsentation des Vereins dienen. Darauf folgt die Fastnacht und der Ball der Narren. Dazwischen haben wir noch viele weitere gemeinsame Aktivitäten“, erläutert Elke Skutnik ihren Jahresablauf. Besonders stolz ist die närrische Ritterschaft auf ihre große Bandbreite an Tänzen, die sie in verschiedenen Gruppen einstudiert. „Wir können mit unserem Tanzprogramm gut drei Stunden füllen.“ so Skutnik. Jugendgruppen sowie Junioren und Senioren sind in Bereichen wie Tanzmariechen und Showtanz zahlreich vertreten. Nun bleibt dem Verein nur noch der Wunsch nach einer Miniguarde vorhanden, für die einige Vier- bis Sechsjährige tanzbegeisterte Kinder gesucht werden.