Mit viel Herzblut und Engagement

Die Chorklassen zeigten Proben ihres Könnens.

Stimmungsvolles Weihnachtskonzert der Grundschule Godshorn

Godshorn. Die zahlreichen Zuhörer im Forum der Grundschule Godshorn wurden gleich zu Beginn des Weihnachtskonzerts mehrsprachig mit „Frohe Weihnacht“ vom Chor der ersten und zweiten Klasse begrüßt. Es waren an diesem Nachmittag so viele Zuhörer erschienen, dass die bereitgestellten Sitzgelegenheiten nicht ausreichten und viele Eltern und Großeltern stehen mussten.
Aber es lohnte sich! Während des zweistündigen Konzerts bekam das Publikum einen Eindruck davon, mit wie viel Herzblut und Engagement Lehrer und Schüler das Singen an der Grundschule Godshorn leben und vielfältig umsetzen.
Da wurde zum Beispiel „Ihr Kinderlein kommet“ von der erst vor drei Monaten gegründeten Flöten-AG begleitet, die 2 c präsentierte sogar ein Klassenorchester , in dem jedes Kind ein Instrument spielte, die Chorklasse 1a sang als Tierherde dem Jesuskind ein Wiegenlied, und die zweite Chorklasse versetzte die Zuhörer in das 17. Jahrhundert zurück, in dem die Engel den Hirten das Lied von der Frohen Botschaft „Benedicamus dominus“ sangen. Es war ein sympathischer Mix aus neuen und klassischen Weihnachtsliedern.
In einer kleinen Pause zwischendurch gab es die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen zu stärken. Der Erlös aus dem Verkauf kommt dem Projekt „Klasse, wir singen!“ zu Gute, an dem die Grundschule Godshorn im nächsten Jahr teilnehmen wird.
Anschließend gab die dritte Chorklasse eine Kostprobe ihres Könnens nach zwei Jahren Unterricht mit zwei wunderschönen, klassischen Marienliedern, die überwältigend und stimmungsvoll vorgetragen wurden. Abgerundet wurde das Programm durch die beeindruckende Interpretation der vierten Klassen eines zweistimmigen Jahreszeitenliedes aus Spanien, bei dem die Jahre der Chorarbeit sehr eindrucksvoll zu hören waren.
Die musikalische Abschlussbotschaft „Frieden auf der ganzen Welt“ wurde perfekt dreistimmig vorgetragen und bewegte die Herzen des gesamten Publikums.
Es war ein von Kinderstimmen erfüllter stimmungsvoller Adventsnachmittag.