Mittelpunkt der Familie

Vergnügliche Gratulation zum Geburtstag: Ulrike Jagau (links) und Johanna Widowsky. (Foto: G. Gosewisch)

Johanna Widowsky feierte 90. Geburtstag

Langenhagen (gg). Johanna Widowsky feierte nun ihren 90. Geburtstag, nahm munter die Glückwünsche der stellvertretenden Bürgermeisterin Ulrike Jagau entgegen und freute sich sehr über die Zuwendung. Pastorin Praßler-Kröncke war als Gratulantin ebenfalls vor Ort. Sogleich plauderten die Damen aus dem Alltag. Zeitlebens hat Johanna Widowsky keine Anstrengung gemieden, ist immer mit dem Fahrrad unterwegs und hat neben ihrem Job einen großen Garten bewirtschaftet. Seit dem Jahr 1957 lebt die Jubilarin in Langenhagen, hat sich zusammen mit ihrem Mann Heinz Widowsky, mit dem sie bereits eiserne Hochzeit gefeiert hat, ein Heim geschaffen, das wie eh und je als Mittelpunkt der Familie von allen ihren Kindern angenommen wird. „Ich bin froh, drei Söhne und meine Tochter zu haben. Ich kann mich auf sie verlassen und habe immer Unterstützung“, erklärt sie im Gespräch mit Ulrike Jagau. Das Leben sei mit dem Alter beschwerlicher geworden, sogar das Fahrradfahren musste sie in den letzten Jahren aufgeben, ein schlimmer Unfall beim Überqueren einer Kreuzung hatte ihr gesundheitlich lange zugesetzt. Da ihre Söhne in der Nähe wohnen, hat sie ständig Besuch. Kleine Reparaturen am Haus werden immer gleich erledigt, denn wie der Vater sind die Söhne handwerklich bewandert. Aber natürlich steht bei Johanna Widowsky in der großen Wohnküche immer etwas auf dem Tisch, sie versorgt die Familie gerne. Gerne nutzt sie den Garten für eine vielfältige Ernte. Sie hat den sprichwörtlichen grünen Daumen, der sogar Kiwis und Pfirsiche in Langenhagen reifen lies – ein Hobby, das den Zusammenhalt in der Familie stärkt, denn auch die Söhne haben Spaß am Gärtnern. Acht Enkelkinder bringen zudem frischen Wind in das Haus, so soll es weitergehen.