Modelleisenbahn fährt im CCL

Viel zu entdecken gibt es in den Landschaften der Modelleisenbahn.

Ab 6. November: detailreiche Landschaften und Börse

Langenhagen. Der Verein der Modelleisenbahn-Freunde-Hannover-Land aus Langreder bei Barsinghausen, wird in der Woche vom Dienstag, 6. November, bis zum Sonntag, 11. November, jeweils von 10 bis 17 Uhr seine Anlagen im City-Center-Langenhagen (CCL) zeigen. Die Ausstellungsräume befinden sich im ersten Obergeschoss im Bereich zwischen dem älteren und neuen Gebäudeteil.
Gezeigt werden eine H0m-Anlage im Maßstab 1:87 und eine Spur N-Anlage im Maßstab 1:160. Die H0m Anlage stellt die schweizerische Rhätische Bahn (RhB) nach. Zu sehen sind hier unter anderem die Bahnhöfe Litzirüti und Monstein, die nach den originalen Bahnhöfen in der Schweiz gebaut sind. Die Landschaft auf dieser Anlage ist in Ihrer Gestaltung sehr detailreich der bergigen Landschaft der Schweiz nachempfunden.
Die Spur N-Anlage, Maßstab 1:160, zeigt eine zweigleisige Anlage mit typisch deutschen Berg- und Tallandschaften und einem Schattenbahnhof. Hier gibt es eine Bergpendelzugstrecke, sowie eine Seilbahn, in einer sehr fein gearbeiteten Berglandschaft. Zu sehen sind aber auch eine detailreiche Altstadt, ein großer Hauptbahnhof und eine hohe Talbrücke über einer tiefen Schlucht. Die besondere Steuerung basiert auf einem elektronischen Blockstellensteuerungssystem.
Im Rahmen der Ausstellung wird es auch eine Börse für gebrauchte Modelleisenbahnartikel geben. Für Probleme und Fragen der Besucher stehen die Vereinsmitglieder jederzeit zur Verfügung.
Der Eintritt beträgt 2 Euro für Erwachsene und 1 Euro für Jugendliche. Für Kinder unter 1,20 Meter Körperlänge ist der Eintritt frei.
Für die kleineren Besucher sind Hocker vorhanden um auf die Anlage sehen zu können. Die Internetseite des Vereins kann unter www.modellbahn-mefhl.de besucht werden.