Modernstes Express-Gateway in Niedersachsen

Vier Männer am Band von links): Hauke Jagau, Regionspräsident, Willi Minne, Wolfgang P. Albeck, Vors. Bereichsvorstand DHL Express Deutschland und Johann Georg Adler III, Investor und Bauherr (Foto: D. Lange)

DHL-Express eröffnete neuen Logistikstandort am Flughafen

Langenhagen (dl). Mit der Zusammenlegung von Servicestation und europäischem Gateway an ihrem neuen Standort im Airport Business Park verspricht sich die DHL Express eine deutliche Verbesserung ihrer Produktionsabläufe. Dafür wurden die kleineren Standorte in der Bayernstraße und der Stelingerstraße aufgegeben, die aufgrund der stark gestiegen Zahl der Pakete den Anforderungen an einen modernen Express-Dienstleister nicht mehr gewachsen waren. Künftig werden die DHL Express-Sendungen, die über das nationale Straßennetz und den internationalen Luftverkehr sowie über das europäischen Straßennetz abgefertigt werden, gemeinsam unter einem Dach auf etwa 30 000 Quadratmeter Hallenfläche und auf derselben Anlage abgewickelt. Gleichzeitig entfällt damit der Transitverkehr zwischen den beiden bisherigen Standorten. Die hochmoderne und vollautomatische Sortieranlage ist in der Lage, auf einer Produktionsfläche von rund 6.000 Quadratmeter täglich etwa 15.000 Sendungen zu verarbeiten. „Natürlich konnten wir während der Phase zur Inbetriebnahme der neuen Anlage nicht den kompletten Abhol & Zustellbetrieb einstellen, deshalb musste uns ein Sonntag genügen, um uns mit der Funktion und den Arbeitsabläufen der neuen Sortieranlage vertraut zu machen“ beschreibt Wolfgang P. Albeck, Vorsitzender des Bereichsvorstands DHL Express Deutschland die „Lernphase“. Der neue DHL- Express-Standort mit seinen 200 Beschäftigten repräsentiert ein Investitionsvolumen von 32,5 Millionen Euro. Entsprechend vergleichbare Express-Gateways existieren bereits in München, Nürnberg, Stuttgart, Freiburg und Frankfurt. In Kürze werden Hamburg, Berlin und Dresden folgen. im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung betonte Regionspräsident Hauke Jagau die Bedeutung der Region Hannover als „europäische Logistikdrehscheibe und nach Hamburg wichtigster Logistikstandort in Norddeutschland“.