Musik verbindet

Empfang im Rathaus in Southwark.

Schüler der Grundschule Godshorn zu Besuch im Londoner Rathaus

Godshorn. Kurz vor den Sommerferien machten sich 17 Schülerinnen und Schüler des vierten Jahrgangs der Grundschule Godshorn gemeinsam mit vier Lehrern auf den Weg nach London. Dort besuchten sie ihre Patenschüler in der Boutcher Primary School in London Borough of Southwark, einem Stadtteil südlich der Themse. Seit fast 20 Jahren pflegt Langenhagen eine Städtepartnerschaft mit Southwark.
Das Projektthema der Fahrt lautete „Musik verbindet“. Gleich am Montag begann die Gruppe gemeinsam mit ihren Paten das Einstudieren der Lieder, die am Donnerstag im Rathaus von Southwark vorgetragen werden sollen. „Streets of London“ entwickelte sich im Laufe der Woche zum Ohrwurm und wurde bei jedem Ausflug geübt. Aber auch die englischen Paten müssten üben. „Alle Vögel sind schon da“ hat schwierige Wörter im Text. „How wonderful!“, war die einstimmige Meinung dann am Tag des Vortragens. Catherine Rose, seit Kurzem neue Bürgermeisterin, lud die Gruppe danach zu sich ins Büro ein. Bei Obst, Keksen und Getränken stellte sie ihre Arbeit als Bürgermeisterin vor und wollte von den Schülern wissen, was sie für Kinder in ihrem Stadtteil tun könne. Es kamen viele konstruktive Vorschläge. „Ein Selbstverteidigungskurs wäre gut“, meinte Nurseli. „Dann fühlen Kinder sich sicherer und selbstbewusster“. Auch Anregungen wie freier Zutritt zum Schwimmbad, kostenlose Buchausleihe und Vieles mehr nahm Mrs Rose mit. Sie freute sich sehr über die guten Ideen der Kinder.
Neben dem Unterrichtsbesuch stand für die Gruppe auch Sightseeing auf dem Programm: London Eye, Buckingham Palace, London Bridge und die Kronjuwelen im Tower. „Mein highlight waren die Kronjuwelen im Tower“, meinten Alyssa, Emily und Timo einstimmig. Neue Freunde gefunden zu haben, die äußerst nett und hilfsbereit sind, fanden alle Schüler als eine besondere Erfahrung dieser Fahrt
„Es ist immer wieder wunderbar zu sehen, wie unkompliziert Kinder in diesem Alter miteinander umgehen und voneinander und miteinander lernen“, meinte Birgit Naeschke, Organisatorin der Reise. Ein Dank geht an den Städtepartnerschaftsverein Langenhagen, der einige Ausflüge finanziell bezuschusst.