Nach Diebstahl verhaftet

Bundespolizei legte Handschellen an

Langenhagen. Nun konnte die Bundespolizei am Flughafen einem Täter-Duo die Handschellen anlegen. Zwei 23- sowie 29-jährige Litauer betraten nach Passieren der Grenz- und Luftsicherheitskontrolle für einen Flug nach Birmingham den betreffenden Warteraum und interessierten sich dort insbesondere für den Duty-Free-Bereich (abgabenfreier Einkauf). Zwischenzeitlich wurde seitens der abfertigenden Fluggesellschaft der Erwerb der Tickets mit einer ungedeckten Kreditkarte festgestellt und die Fluggäste vom Flug ausgeschlossen. Mit der Bemerkung aus persönlichen Gründen vom Flug zurückzutreten, verließen sie schnellen Schrittes den Abfertigungsbereich. Das Duo konnte noch am Flughafen von alarmierten Bundespolizisten ermittelt werden. Im mitgeführten Handgepäck wurden sechs Stangen Zigaretten sowie zwölf hochwertige und originalverpackte Parfümflaschen einem vorausgegangenen Diebstahl im Duty-Free-Bereich zugeordnet. Die Schadenssumme beläuft sich auf 800 Euro. Nach Anzeigenaufnahme wegen Betrug und Diebstahl verbrachten sie die Nacht im Polizeigewahrsam Hannover. Die Haftrichtervorführung folgte.