Natur kann ein Erlebnis sein

Auf der Naturweide werden die Kinder vielleicht auch wieder einen Teichfrosch entdecken. (Foto: K. Woidtke)

Treffen an den Naturweide-Tümpeln

Krähenwinkel. Die Rudi-Rotbein-Gruppe des NABU-Langenhagen lädt für Sonnabend, 27. Juni, von 15 bis 18 Uhr interessierte Kinder von sechs bis zwölf Jahren zum Besuch der Naturweide-Tümpel ein.
Mit Keschern ausgestattet wird gemeinsam untersucht, welche Tiere und Pflanzen an dem im Jahr 2012 angelegten Kleingewässer heimisch sind. Im vergangenen Jahr entdeckten die Kinder zwischen Laichkraut und Binsen viele verschiedene Tierarten. So konnten neben Ruderwanzen, Kolbenwasserkäfer und Wasserskorpion auch Libellenlarven und Teichfrösche beobachtet werden. Außer dem Kleingewässer werden dieses Mal auch die Hecken rund um die Naturweide von der Rudi-Rotbein-Gruppe näher untersucht. Welche Pflanzen wachsen hier und welche Tiere wird die Gruppe entdecken? Ein spannender Nachmittag für die jungen Naturforscher ist garantiert.
Es wird darum gebeten, an wetterfeste Kleidung, Sonnenschutz (Mütze, Creme) und etwas Proviant zu denken. Für den kurzen Marsch sind feste Laufschuhe erforderlich, Gummistiefel werden im Bollerwagen transportiert. Treffpunkt ist der Hof Engelke an der Walsroder Straße 273 a.
Eine Anmeldung ist bis zum 26. Juni erforderlich. Ansprechpartnerin ist Silke Brodersen, Telefon (0511) 73 50 33 oder E-Mail rudirotbein@nabu-langenhagen.de.