Neuer Glanz für AOK in Langenhagen

Nina Stindt und Thomas Jutsch in den modernisierten Räumen am Marktplatz.

Nach zwölfwöchiger Modernisierung öffnet das Servicezentrum am 7. Dezember

Langenhagen. Nach einer umfassenden Modernisierung öffnet das AOK-Servicezentrum Langenhagen am Montag, 7. Dezember, wieder seine Türen. Für die über 28.000 Versicherten aus Langenhagen und Umgebung präsentieren sich am Marktplatz 3 nun helle, freundliche Geschäftsräume auf 374 Quadratmetern. Rund 100.000 Euro hat die Kasse in die zwölfwöchigen Umbaumaßnahmen investiert. Besonders aufwändig und unüberhörbar waren die Arbeiten an der Deckenkonstruktion, die aus Rücksicht auf die Nachbarn nur zu eng gefassten Zeiten durchgeführt worden sind.
In den neuen Räumlichkeiten legen Geschäftsstellenleiter Thomas Jutsch und sein 14-köpfiges Team besonderen Wert auf eine persönlich-vertrauliche Gesprächsatmosphäre. „Eine Beratung von Mensch zu Mensch speziell zu allen Angelegenheiten die die Gesundheit betreffen, ist unersetzbar. Wir kennen die Bedürfnisse der Kunden, bieten Orientierung und Hilfe im Krankheitsfall und stehen im engen Kontakt zu örtlichen Ärzten und Gesundheitspartnern. Diese Regionalität ist und bleibt unser Markenzeichen“, betont Jutsch.
Am Tag der Wiedereröffnung werden die Besucher mit einer Aktion empfangen, die zur Jahreszeit passt: Es gibt leckeres Obst, eine Körperfettmessung sowie viele Tipps, wie man gesund und fit durch den Winter kommt.
Die Öffnungszeiten des AOK-Servicezentrums in Langenhagen: montags, dienstags und freitags von 9 bis 17 Uhr, mittwochs von 9 bis 13 Uhr und donnerstags von 9 bis 18 Uhr. Telefonisch sind die Kundenberater unter (0511) 285-0 sowie per Mail aok.hannover@nds.aok.de erreichbar.