Neuer Lektorenkurs

Mit Bibel, Sprechkorken und Lehrbuch wollen Prädikantin Heide-Gret Koch (von links), Logopädin Margit Frehrking und Pastor Rainer Müller-Jödicke auf der Engelbosteler Kanzel zukünftige Lektoren für den Verkündigungsdienst im Kirchenkreis ausbilden.

Kirchenkreis bildet Laienprediger aus

Langenhagen. „17 Ehrenamtliche aus zwölf verschiedenen Kirchengemeinden haben sich angemeldet“, freut sich Pastor Rainer Müller-Jödicke aus Engelbostel. Er ist für die Aus- und Fortbildung von Laienpredigern im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen zuständig und bietet nach den Sommerferien einen neuen Kurs an. Ein Jahr lang wird er an zwei Donnerstagabenden pro Monat die engagierten Gemeindeglieder darauf vorbereiten, in ihren Gemeinden selbständig Gottesdienste und Lesepredigten halten zu können. „Bis zum Jahresende werden wir uns zusammen mit Bibel und Gesangbuch vertraut machen und üben, Lesungen und Gebete zu gestalten und vor der Gemeinde zu sprechen“, sagt der Lektorenbeauftragte. Prädikantin Heide-Gret Koch aus Brelingen hat als Laienpredigerin schon jahrzehntelange Erfahrung und gestaltet den Kurs und vor allem die Gruppenarbeit mit. Kantor Arne Hallmann aus Langenhagen wird mit den Lektoren das Singen der Eingangsliturgie üben. Auch die Kursteilnehmer bringen sich aktiv ein: „Ich will nicht nur etwas lernen und nehmen, sondern mein Wissen als Logopädin weitergeben und mit den Teilnehmenden sprechen üben“, sagt Margit Frehrking. Im nächsten Jahr sollen die zukünftigen Lektoren dann im Predigtkurs lernen, sich Lesepredigten anzueignen.