Nostalgischer Rückblick auf 20 Erfolgsjahre

Carsten Cohrs (links) und Olaf Krause nahmen die Gäste mit auf einen nostalgischen Rückblick durch 20 Jahre Wirtschaftsklub-Geschichte. (Foto: Th. Schirmer)

Businessfrühstück des Wirtschaftsklubs stand im Zeichen des Jubiläums

Langenhagen/Wedemark (sch). Nachdem der Wirtschaftsklub sein 20-jähriges Bestehen im September bereits ausgelassen in der Isernhägener Blues Garage gefeiert hat, wurde es am Donnerstag nostalgisch. Zum 134. Businessfrühstück im Maritim Airport hatte sich Moderator Olaf Krause einen ganz besonderen Partner an seine Seite geholt. Mit Carsten Cohrs als Co-Moderator feierte nicht nur ein über viele Jahre sehr erfolgreiches Team in der Moderation des Businessfrühstücks seine Wiedervereinigung, Cohrs selbst war es auch, der dieses Veranstaltungsformat beim Wirtschaftsklub einführte. „Eine Erfolgsstory“ nannte Krause im Rückblick die Geschichte des Businessfrühstücks, das für ihn weiterhin als Flaggschiff der Wirtschaftsklubaktivitäten fungiert. Mit Blick auf seine Initiative zum ersten Treffen dieser Art am 3. Juni 2004 erinnerte sich Cohrs daran, wie er den Wirtschaftsklub als damaliger Leiter der AOK Hannover erlebte. Auf den ersten Zusammenkünften, die er als Mitglied besuchte, habe er nur sehr wenige Gäste angetroffen. Als er sich schließlich eines Abends mit dem damaligen Vorsitzenden Claus Holtmann allein auf einer Klubveranstaltung wiederfand, wusste Cohrs, dass hier „ein bisschen mehr passieren“ müsse und regte die morgendliche Frühstücksrunde an. Wie erfolgreich das Format gleich von Anfang an war, dokumentiert die beachtliche Zahl von 70 Teilnehmern bei der ersten Einladung zum gemeinsamen Start in den Arbeitstag. Mittlerweile ist Cohrs als Geschäftsführer des Medizinischen Dienstes Niedersächsischer Krankenkassen tätig und damit beruflich bedingt in anderen Netzwerken aktiv. Dennoch nahm er die Einladung gerne an, mit seinem bewährten Moderationspartner Olaf Krause im Jubiläumsjahr noch einmal als kongeniales Doppel durch den Morgen zu führen. Cohrs zeigte sich mit dieser Geste dem Verein nach wie vor ideell verbunden, schließlich hat er nach eigenem Bekunden aus seiner aktiven Zeit im Wirtschaftsklub viele freundschaftliche Kontakte mitgenommen. Ganz neu verbunden mit dem Klub haben sich mit EDEKA Cramer aus Burgdorf, dem Garbsener Autohaus Kahle, der Langenhagener Brandboxx sowie dem Hotel Auszeit aus Isernhagen gleich vier Unternehmen, die durch den ersten Vorsitzenden Uwe Haster herzlich begrüßt wurden. Das Fazit über 20 erfolgreiche Jahre des Vereins oblag dann schließlich den ehemaligen wie amtierenden Vorsitzenden. Gründungs- und Ehrenpräsident Claus Holtmann hob besonders das soziale Engagement sowie die zwischenmenschliche Seite des des Klubs hervor: „Es macht genauso Spaß, anderen zu helfen, wie gemeinsam Freude zu haben“, lautete sein persönliches Résumé. Amtsnachfolger und Ehrenmitglied Olaf Krause betonte das besondere Wir-Gefühl innerhalb des Vereins, das er als „spezielle Weise, miteinander umzugehen“ sehr schätze. „Es soll einfach beständig so bleiben, wie es ist“, wünschte sich Krause für die Zukunft des Klubs. Der amtierende Vorsitzende Uwe Haster bekräftigte die Aussagen seiner Vorgänger mit einem optimistischen Blick nach vorne: „Wir sind auf einem guten Weg“, zeigte er sich angesichts des positiven Zuspruchs sowie der gesunden Struktur des Wirtschaftsklubs überzeugt.