Offene Pforten in Vorbereitung

Sabine Sickau organisiert Termine

Langenhagen (gg). Als besonders feines Angebot schätzen Langenhagener die Termine der Offenen Pforte: Gartenbesitzer bieten im Verlauf der grünen Saison Besichtigungstermine ihrer privaten Gärten an. Jedermann ist eingeladen zu schauen und zu entdecken. In jedem Garten gibt es Besonderheiten. Zudem gibt jeder Gartenbesitzer Wissenswertes an die Besucher weiter. Der sprichwörtliche „grüne Daumen“ wird nachvollziehbar – in Langenhagen schon seit zwölf Jahren. Nun ist die 13. Saison in Vorbereitung. Bisher war Heinz Jansen vom Arbeitskreis Grünes Langenhagen federführend in der Organisation. Unterstützung leistet nun Sabine Sickau aus Kaltenweide-Krähenwinkel. Sie bringt viel Erfahrung mit, weiß genau, was bei der Terminabsprache mit den Gartenbesitzern im Offene-Pforte-Programm zu beachten ist, denn sie war selber schon sieben Mal dabei. „Der Garten bereitet Freude“, sagt sie mit Überzeugung. Viele Gartenliebhaber verlieren keinen Gedanken an den notwendigen Arbeitseinsatz. So auch Sabine Sickau, sie sagt: „Der Garten ist ein Wohlfühlraum, kein Arbeitsplatz.“
Interessierte sind willkommen. Wer seinen Garten an einem bestimmten Termin für Jedermann öffnen möchte und im Programmheft der Offenen Pforte verzeichnet sein will (April bis September), meldet sich telefonisch unter 0173 609 39 93. Heinz Jansen betont: „Es gibt keine Anforderungen in Bezug auf die Gartenausstattung. Wir prüfen nicht und testen auch nicht. Jeder Garten kann individuell Wirken. Nicht die Perfektion, sondern die Vielfalt macht die Offene Pforte reizvoll.“