Ole kommt auf die Matte

Zeigt in der Hermann-Löns-Schule viele Techniken: Olympiasieger Ole Bischof (links).

Judo-Olympiasieger Bischof zu Gast beim JC Godshorn

Langenhagen. In Zusammenarbeit mit der Judo Region Hannover ist es dem Godshorner Judo Club gelungen, den Olympiasieger Ole Bischof einen ganzen Tag lang auf die Matte zu holen. Ole wird am morgigen Sonntag, 15. August vormittags ab 10 Uhr eine Trainingseinheit für die Judoka der U17 und älter geben und am Nachmittag je eine für die U11 (ab 14 Uhr) und die U14 (ab 17 Uhr).
Der sympathische Goldmedaillengewinner von 2008 konnte ein Jahr später die Bronzemedaille auf der Weltmeisterschaft erkämpfen und steht in einem Monat erneut bei der WM in Tokio für den Deutschen Judo Bund auf der Matte. Zahlreiche weitere Erfolge auf Weltturnieren kommen natürlich noch hinzu. Es ist also ein aktiver Weltklasseathlet in der Sporthalle der Hermann-Löns-Schule in Langenhagen zu Gast, dessen Judotechniken Groß und Klein sicherlich begeistern werden. Zwischen den Trainingseinheiten steht Ole für Fotos und Autogramme selbstverständlich zur Verfügung. Etwa 100 Judoka sind für diesen Tag bereits angemeldet, um den Topathleten einmal in Aktion zu sehen. „Für einen Judoka ist das eine ganz große Sache, etwa so, als ob Phillip Lahm oder Michael Ballack in Langenhagen beim Fußballtraining vorbeischauen würden“ sagt der Godshorner Trainer Wilfried Kolloch begeistert darüber, dass es ihm gelungen ist, diesen netten Spitzenkämpfer nach Langenhagen zu holen. „Ole Bischof ist für uns ein Weltklassekämpfer 'zum Anfassen', seine Gegner sollten damit allerdings schon etwas vorsichtiger sein“ so Kolloch weiter. Ole selbst freut sich ebenfalls schon sehr auf diesen Tag. „Ein gutes Training für Jung und Alt, egal ob Wettkämpfer oder Breitensportler, wird es ganz sicher“ ist Bischof überzeugt. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt, so wird es eine Kaffeebar und Leckeres vom Grill geben, während in der Mittagszeit Live-Musik gespielt wird. Judoka, die noch daran teilnehmen wollen, sollten sich schnellstens mit Wilfried Kolloch, Telefon (0173) 2 41 55 37 oder per Mail: w.kolloch@jcgodshorn.de in Verbindung setzen.